Search
Generic filters
on on
Museum der Menschheit
Bild zeigt: Ein Mann mit Behinderung im Rollstuhl arbeitet mit Headset an einem Computer
Museum der Menschheit
Wo Hoffnung, Schönheit und Würde zusammenkommen

In der Zeit vom 03. Juli bis 23. Oktober 2021 zeigt Innosozial in Kooperation mit dem Kunstverein Ahlen eine Freilichtausstellung mit großformatigen Portraitbildern in der Ahlener Innenstadt.

Die Portraits stammen von dem niederländischen Dokumentarfotografen Ruben Timman, der in den letzten Jahren in vielen Ländern der Welt Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen fotografiert hat.

Ruben Timman fasst all diese Portraits zusammen in seinem großen und beeindruckenden Projekt „Museum der Menschheit“.

mehr lesen

Seinen Ursprung hat das Museum in einem Traum, den Ruben Timman 2001 auf einer Reise durch Vietnam hatte. Darin träumte Timman, der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan würde ihn durch das „Museum der Menschheit“ führen. Dort hingen Portraits von Menschen. Doch das Gebäude war verfallen, überall lag Schmutz und das Vitrinenglas war verstaubt und zerbrochen.
Im Traum ist Timman schockiert, dass dieser Zustand niemanden zu stören scheint. Als er erwacht, weiß er: Er möchte ein „Museum der Menschheit“ gründen, das den Menschen einen Ort der Würde bietet.

Die Ausstellung mit etwa 70 Portraits von Menschen aus aller Welt und Menschen aus Ahlen wird beginnend am Marktplatz durch die Fußgängerzone bis zum Hansaplatz und einer Sonderausstellung auf der Zeche vier Monate lang gezeigt. Ein umfassendes Rahmenprogramm soll die verschiedenen Aspekte der Ausstellung unterstützen und vertiefen.

Die Ausstellung von Ruben Timman will Würde, Schönheit und Respekt bei allen Menschen ausdrücken, ganz gleich, ob sie aus unterschiedlichen Ländern oder Kulturen sind, ob sie arm, wohlhabend, behindert, krank oder gesund, kriegsverletzt oder geflüchtet sind oder eben in Ahlen leben.

mehr lesen

Seinen Ursprung hat das Museum in einem Traum, den Ruben Timman 2001 auf einer Reise durch Vietnam hatte. Darin träumte Timman, der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan würde ihn durch das „Museum der Menschheit“ führen. Dort hingen Porträts von Menschen. Doch das Gebäude war verfallen, überall lag Schmutz und das Vitrinenglas war verstaubt und zerbrochen.
Im Traum ist Timman schockiert, dass dieser Zustand niemanden zu stören scheint. Als er erwacht, weiß er: Er möchte ein „Museum der Menschheit“ gründen, das den Menschen einen Ort der Würde bietet.

Die Ausstellung mit etwa 70 Portraits von Menschen aus aller Welt und Menschen aus Ahlen wird beginnend am Marktplatz durch die Fußgängerzone bis zum Hansaplatz und einer Sonderausstellung auf der Zeche vier Monate lang gezeigt. Ein umfassendes Rahmenprogramm soll die verschiedenen Aspekte der Ausstellung unterstützen und vertiefen.

Die Ausstellung von Ruben Timman will Würde, Schönheit und Respekt bei allen Menschen ausdrücken, ganz gleich, ob sie aus unterschiedlichen Ländern oder Kulturen sind, ob sie arm, wohlhabend, behindert, krank oder gesund, kriegsverletzt oder geflüchtet sind oder eben in Ahlen leben.

mehr lesen

Seinen Ursprung hat das Museum in einem Traum, den Ruben Timman 2001 auf einer Reise durch Vietnam hatte. Darin träumte Timman, der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan würde ihn durch das „Museum der Menschheit“ führen. Dort hingen Porträts von Menschen. Doch das Gebäude war verfallen, überall lag Schmutz und das Vitrinenglas war verstaubt und zerbrochen.
Im Traum ist Timman schockiert, dass dieser Zustand niemanden zu stören scheint. Als er erwacht, weiß er: Er möchte ein „Museum der Menschheit“ gründen, das den Menschen einen Ort der Würde bietet.

Die Ausstellung mit etwa 70 Portraits von Menschen aus aller Welt und Menschen aus Ahlen wird beginnend am Marktplatz durch die Fußgängerzone bis zum Hansaplatz und einer Sonderausstellung auf der Zeche vier Monate lang gezeigt. Ein umfassendes Rahmenprogramm soll die verschiedenen Aspekte der Ausstellung unterstützen und vertiefen.

Die Ausstellung von Ruben Timman will Würde, Schönheit und Respekt bei allen Menschen ausdrücken, ganz gleich, ob sie aus unterschiedlichen Ländern oder Kulturen sind, ob sie arm, wohlhabend, behindert, krank oder gesund, kriegsverletzt oder geflüchtet sind oder eben in Ahlen leben.

   Das sollten Sie wissen

Die Route der Freilichtausstellung

Die 70 großformatigen Porträts sind entlang einer Route vom Marktplatz durch die Fußgängerzone, Gebrüder- Kerkmann-Platz bis in die Rottmannstraße, an der Moschee vorbei und auf der Zeche zu sehen. Ruben Timman hat in Ahlen mehr als 200 unterschiedliche Menschen fotografiert, von denen 45 ausgestellt sind. Die anderen 25 Portraits kommen aus vielen Ländern der Erde. Die Ausstellung mit Stadtführungen und Events hat das Ziel, die Vielfalt der Kulturen in Ahlen darzustellen und eine Brücke zwischen Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen zu bauen. Man soll jedem Menschen mit Würde begegnen, ihn akzeptieren und respektieren, denn jeder Mensch ist wertvoll und hat es verdient, auf würdevolle Weise behandelt zu werden.

Wir wünschen Ihnen ein unvergessliches Erlebnis im „Museum der Menschheit“ in Ahlen.

Das Einmalige: Die Freilichtausstellung mit Aufstellern und Bannern in der Innenstadt.


Bitte tippen oder klicken Sie auf die Karte. Sie zeigt die Route durch die Innenstadt (blaue Punkte) mit den Standorten der Portraits (weiße Punkte).

   Download der PDF-Datei

Das Besondere: Die Ausstellung „Hommage an die Bergleute“ auf der Zeche Westfalen.


Auch hier – bitte auf die Karte tippen oder klicken: Sie zeigt die Route auf der Zeche (blaue Punkte) mit den Standorten der Portraits (weiße Punkte).

   Download der PDF-Datei

Das Besondere: Die Ausstellung „Hommage an die Bergleute“ auf der Zeche Westfalen.
Auch hier – bitte auf die Karte tippen oder klicken: Sie zeigt die Route auf der Zeche (blaue Punkte) mit den Standorten der Portraits (weiße Punkte).

   Weitere Infos zur Ausstellung

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden:

  • ADFC
  • Aeham Ahmad
  • Ahlener Appell
  • Ahlener Tageblatt
  • Ahlen TV
  • Ahlener Zeitung
  • Aktuell Zeitung
  • Alzheimer Gesellschaft
  • Angelika Knöpker
  • Band „Salonmusik“
  • Benedikt Ruhmöller
  • Birgit Zöller
  • Bürgerzentrum Schuhfabrik
  • CinemAhlen
  • Duo Bergerac
  • Gerd Buller
  • IK-Medien
  • Förderverein Fördertürme Ahlen
  • Förderverein für Flüchtlinge Ahlen e. V.
  • FUD der Innosozial
  • Integrationsrat der Stadt Ahlen
  • Internationales Frauenfrühstück
  • Jonas Künne
  • Juri Hafner
  • Koray Beyoglu

Weitere Infos zur Ausstellung

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden:

  • Kunstmuseum Ahlen
  • KunstVerein Ahlen
  • Marita Röhm
  • Matthews Icho & Gabriel Malki
  • Mimmo Cortese
  • Münsterland e. V.
  • Musikschule Warendorf
  • Newroz Gruppe
  • PTZ der Innosozial
  • Radiomacher Klaus Aßhoff
  • Radio WAF
  • Regionalbüro Münsterland Alter, Pflege und Demenz
  • Ruben Timman und Team
  • Serhat Ulusoy
  • Stadt Ahlen
  • Stadtbücherei Ahlen
  • Stadthalle Ahlen
  • Stadtteilbüro
  • Sven Olde
  • Verschiedene türkische Vereine
  • WDR
  • VHS Ahlen
  • Zirkus StandArt
  • und allen „hinter den Kulissen …“

Weitere Infos zur Ausstellung

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden:

Finden Sie das „Museum der Menschheit – Ahlen“ auf Facebook!

F Logo RGB Blue 250
 
 
 
innosozial_web_kk_zoeller_opt
Ruben Timman aus Zandaam, NL.

   Weitere Infos zur Ausstellung

Wir bedanken uns bei allen Mitwirkenden:

  • Aeham Ahmad
  • Ahlener Appell
  • Ahlener Tageblatt
  • Ahlen TV
  • Ahlener Zeitung
  • ADFC
  • Aktuell Zeitung
  • Angelika Knöpker
  • Band „Salonmusik“
  • Benedikt Ruhmöller
  • Birgit Zöller
  • Bürgerzentrum Schuhfabrik
  • *CinemAhlen
  • *Deutscher Fahrradclub
  • Duo Bergerac
  • Gerd Buller
  • IK-Medien
  • Förderverein Fördertürme Ahlen
  • Förderverein für Flüchtlinge Ahlen e. V.
  • FUD der Innosozial
  • Integrationsrat der Stadt Ahlen
  • Internationales Frauenfrühstück
  • Jonas Künne und Band
  • Kunstmuseum Ahlen
  • KunstVerein Ahlen
  • Marita Röhm
  • Münsterland e. V.
  • Musikschule Warendorf
  • PTZ der Innosozial
  • Radiomacher Klaus Aßhoff (Bürgerfunksendung)
  • Radio WAF
  • Ruben Timman und Team
  • Serhat Ulusoy
  • Stadt Ahlen
  • Stadtbücherei Ahlen
  • Stadthalle Ahlen
  • Stadtteilbüro
  • Sven Olde
  • Verschiedene türkische Vereine
  • WDR
  • VHS Ahlen
  • und allen „hinter den Kulissen …“
innosozial_web_kk_zoeller_opt
Ruben Timman aus Zandaam, NL.

Finden Sie das „Museum der Menschheit – Ahlen“ auf Facebook!

F Logo RGB Blue 250

Das Rahmenprogramm

23.09.21: Stadtführung aus Migrantensicht

Zeit: 16:00 bis 18:00 Uhr

Der stellvertretende Bürgermeister Serhat Ulusoy führt durch bekannte Straßen und Winkel der Stadt – immer in Bezug auf Hintergründe und so manche Anekdoten aus der Migrationsgeschichte.

Ort: Vor der Lohnhalle auf der Zeche

24.09.21: Geführte Radtour

Zeit: 17:00 bis 19:00 Uhr

Birgit Zöller (Mitglied der Initiativgruppe des „Museum der Menschheit“) führt gemeinsam mit dem ADFC durch die Ausstellung. Bitte eigenes Fahrrad mitbringen.

Ort: Treffpunkt am Marktplatz

24.09.21: Klassisches Gitarrenkonzert

Zeit: 20:00 Uhr

Ein ganz besonderes Ereignis erwartet uns am kommenden Freitag, den 24. September:

Bild zeigt: Gitarrenduo Bergerac

Um 20.00 Uhr spielt für Sie in der Stadtgalerie im Rahmen des „Museums der Menschheit“ das DUO BERGERAC.
Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet Karin Scholz und Peter Ernst: Als Duo Bergerac konzertieren sie auf dem ganzen Globus und treten bei internationalen Musikfestivals in Europa und den USA auf.
Das Duo Bergerac ist Preisträger der internationalen Wettbewerbe in Montélimar (F), Bubenreuth (D), Wuppertal (D) und wurde von der Stiftung „live music now“ gefördert. Neben Rundfunkproduktionen für Radio Bremen und den Bayerischen Rundfunk veröffentlichte das Gitarrenduo fünf CDs, die von der Fachpresse ausnahmslos positiv aufgenommen wurden.
An diesem Abend ist das Gitarrenduo bei uns in Ahlen und spielt Werke aus vier Jahrhunderten, von Renaissance bis Gegenwart.
Das Duo stellt faszinierende Musik verschiedener Epochen vor, die ohne einen intensiven interkulturellen Austausch so nicht entstanden wäre und spannt damit einen großen Bogen von den iberisch gefärbten Sonaten des Italieners Domenico Scarlatti bis zu „Fusion Tune“ des Kasseler Komponisten Michael Walter.
Im Sinne des „Museums der Menschheit“ ist der Eintritt frei!
Seien Sie herzlich willkommen.
(Bitte beachten Sie die 3-G Regel der Corona-Schutzverordnung)

(Quelle: Text: KunstVerein Ahlen | Foto: www.duobergerac.de )

Ort: Stadtgalerie, Königstr. 7 in Ahlen

25.09.21: Stimme der Kulturen

Zeit: 17:00 bis 21:00 Uhr

Die Musikveranstaltung „Stimme der Kulturen“ wird vom Integrationsrat der Stadt Ahlen organisiert. Es werden Gruppen aus verschiedenen Kulturen auftreten. Wir freuen uns, dass Jonas Künne aus Ahlen ebenfalls mit dabei ist.

Alle Infos zum Bühnenprogramm (Änderungen vorbehalten)

Ort: Auf dem Marktplatz in Ahlen.

26.09.21: Aktion zum Welt-Alzheimertag

Zeit: Ab 14:30 Uhr

Kulturspaziergang auf dem Zechengelände für Menschen mit Unterstützungsbedarf und Angehörige.

Wir laden Menschen mit Unterstützungsbedarf und deren Angehörige zu einer Führung durch die Ausstellung „Museum der Menschheit“ ein.
Nach dem 1-stündigen Rundgang treffen wir uns zum gemeinsamen Austausch bei Kaffee und Kuchen. Es besteht die Möglichkeit, sich zur Erinnerung an diesen Tag mit ihrem Angehörigen fotografieren zu lassen. Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldungen bei:
Sabine Holzkamp
Caritasverband Ahlen
Telefon 02382 893-535 ∙ Mobil: 0151-61725817
E-Mail: s.holzkamp@caritas-ahlen.de

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Regionalbüro Münsterland Alter, Pflege und Demenz, und der Alzheimer-Gesellschaft

Ort: Zechengelände Ahlen

27.09.21: Wander-Ausstellung Fotoprojekt

Zeit: 17:30 bis 19:00 Uhr.

Die Wanderausstellung vom Fotoprojekt mit Ruben Timman und jugendlichen Migranten wird eröffnet. Wir sind gespannt, welche Kunstwerke präsentiert werden.

Ort: Juk-Haus, Im Burbecksort 57, 59229 Ahlen

02.10.21: Ensemble der Musikschule

Zeit: Wird noch bekannt gegeben!

Das Ensemble der Musikschule spielt an verschiedenen Standorten der Portraits vom Marktplatz bis zum Gebr.-Kerkmann-Platz (bei Regen in der Marienkirche)

06.10.21: Yoga zur Entspannung

Zeit: 18:15 bis 19:15 Uhr

Marita Röhm führt Sie in die Entspannung.

Ort: Am Röteringshof 34-36 in Ahlen

Anmeldung, Infos/Fragen: Bitte per E-Mail an: roehm@innosozial.de

09.10.21: Fahrt nach Zandaam ins Museum der Menschheit

Zeit: Ab 07:00 Uhr

Fahrt zum „Museum der Menschheit“ nach Zaandam bei Amsterdam

Am Samstag,den 9. Oktober, lädt der KunstVerein Ahlen zu einer Fahrt in die Niederlande ein. Dort besuchen wir in Zaandam das „Museum der Menschheit“ an seinem originalen Platz. Hier verwirklichte Ruben Timman in den Ruinen einer alten Munitionsfabrik seinen Traum, indem er in seiner Fotografie „die Schönheit und Würde der Menschen in dieser zerbrochenen Welt“ zeigt.

„Das Museum der Menschheit ist ein Ort in uns, den wir kaum kennen. Die Bedeutung und die Idee hinter der Eröffnung der Freilichtausstellung ist es, etwas über die Menschheit zu lernen oder auch nur für eine Millisekunde im Leben über sie nachzudenken. Du wirst erstaunt und überrascht darüber sein, wie berührend und interessant die Menschlichkeit sein kann. Sie wird dich dazu bringen, über deine Vergangenheit nachzudenken, dich daran erinnern, wie wertvoll die Gegenwart ist und wird dich in die Zukunft führen.“ (Museum of humanity)

Hier das Reiseprogramm:

  • 9. Oktober
  • 07.00 Uhr | Abfahrt des Busses (Fa. Kühling, Vorhelm)
  • 10.30 Uhr | voraussichtliche Ankunft in Zaandam
  • 11.30 Uhr | Ruben Timman führt durch „sein“ Museum und die nähere Umgebung, z.B. Hembrug-Museum (ehemalige Munitionsfabrik)
  • 14.00 Uhr | Abstecher in das idyllische Zaanse Schanz (ca. 8 km)
  • 16.00 Uhr | Möglichkeit zu einem Bummel durch Zaandam
  • 18.00 Uhr | Rückfahrt nach Ahlen
  • ca. 21.30 Uhr | Ankunft in Ahlen

(Bitte beachten Sie die 3-G Regel der Corona-Schutzverordnung)

Kosten insgesamt: 30 € pro Person

Ort: Zandaam und Zaanse Schanz in den Niederlanden.
Bitte melden Sie sich beim KunstVerein Ahlen an. Anmeldeschluss: 1. Oktober. Telefon: 02382 3511 | E-Mail: info@kunstvereinahlen.de

10.10.21: WingTsun Familientraining mit Ringen, Raufen und Spaß

Zeit: 10:00 bis 12:00 Uhr

Mit dem WingTsun Familientraining gelingt es, die Familie, Freizeit und Sport unter einen Hut zu bekommen.

Das Training kann zu einer entspannten Zeit werden, in der man sich als Familie gemeinsam bewegt, voneinander lernt und eine Menge Spaß hat. So schafft man eine Bindung, von der alle im Alltag profitieren können.

Kinder von ca. 5 – 12 Jahren sind mit ihrer „großen“ Begleitung herzlich willkommen. Soll es Mama oder Papa sein? Vielleicht auch die Tante oder Opa? Nein, lieber Oma oder ein Freund der Familie? Jede*r ist denkbar und gleichermaßen gut geeignet. Vorkenntnisse oder besondere Sportlichkeit sind nicht erforderlich.

Sie haben Lust es auszuprobieren? Wir bitten um Anmeldung (die Plätze sind begrenzt):

Anmeldung unter: bohle@innosozial.de
Betreff: MdM WingTsun-Familientraining
Wir brauchen den Namen der Eltern und Kinder (und das Alter des*der Kindes*r) ebenso den konkreten Termin.

Die Teilnahme an einem oder auch an beiden Terminen ist möglich.
Kosten: keine

Ort: Am Röteringshof 34-36 in Ahlen

13.10.21: Familienyoga

Zeit: 10:00 bis 11:00 Uhr

Beim Family-Yoga stehen spielerische Erfahrungen zur Erkundung von Körper und Geist im Vordergrund. Kinder UND Erwachsene kommen durch Körper- und Atemübungen zu Ruhe und Aufmerksamkeit. Es entsteht eine Atmosphäre des Vertrauens, der Kreativität und Aktivität. Gemeinsam macht es einfach noch mehr Spaß.

Die Yoga-Einheit ist für Kinder von 6 bis 12 Jahren plus erwachsene Begleitung konzipiert.
Das kann Mama, Opa, Tante oder auch ein Freund der Familie sein. Wichtig: KEINE Vorkenntnisse nötig.

Besondere Kleidung ist nicht erforderlich, sie sollte einfach bequem sein und freie Bewegung zulassen. Geübt wird barfuß, für die Entspannung am Ende sind warme Socken und/oder eine Decke zu empfehlen.

Auf Grund der aktuellen Corona-Lage müssen wir Sie bitten, die eigene Sportmatte und Decke mitzubringen.

Sie haben Lust es auszuprobieren? Wir bitten um Anmeldung (die Plätze sind begrenzt):

Anmeldung unter: bohle@innosozial.de
Betreff: MdM Familien-Yoga
Wir brauchen den Namen der Eltern und Kinder (und das Alter des*der Kindes*r) ebenso den konkreten Termin.

Die Teilnahme an einem oder auch an beiden Terminen ist möglich.
Kosten: keine

Ort: Am Röteringshof 34-36 in Ahlen

14.10.21: Kultur für alle und mit allen - Podiums-Diskussion zur Innosozial-Studie

Zeit: 19:00 Uhr

„Kultur für alle und mit allen“ – Podiums-Diskussion zur Innosozial-Studie von B. Ruhmöller über mehr Beteiligung von Migranten bei Kulturangeboten in Ahlen.

  • Begrüßung durch Dietmar Zöller.
  • Kurze Einführung in die Ergebnisse der Studie durch Benedikt Ruhmöller.
  • Podium (Teilnehmer*innen sind angefragt): Dauer etwa 45 Minuten.

(Mit freundlicher Unterstützung der Stadthalle)

Ort: Foyer der Stadthalle in Ahlen

19.10.21: Malaktion für Kinder mit Migrationshintergrund

Zeit: 15:00 bis 18:00 Uhr

Der Förderverein für Flüchtlinge Ahlen e. V. organisiert eine Malaktion für 6 – 10-jährige Kinder mit Migrationshintergrund. Gemeinsam mit dem Künstler Sven Olde werden interessante Bilder entstehen.

Ort: Stadtgalerie Ahlen, Königstr. 7
Wir bitten um Anmeldung bei Angelika Knöpker: a.knoepker@helimail.de

20.10.21: Holzworkshop für Kinder mit Migrationshintergrund

Zeit: 15:00 bis 18:00 Uhr

Der Förderverein für Flüchtlinge Ahlen e. V. organisiert diesmal einen Holzworkshop für 10 – 16-Jährige mit Migrationshintergrund. Gemeinsam mit dem Künstler Sven Olde werden interessante Skulpturen entstehen.

Ort: Stadtgalerie Ahlen, Königstr. 7
Wir bitten um Anmeldung bei Angelika Knöpker: a.knoepker@helimail.de

22.10.21: Stadtspaziergang

Zeit: 15:00 bis 17:00 Uhr

Der Altbürgermeister Benedikt Ruhmöller führt durch die Ausstellung mit Bezug zur Ahlener Geschichte.

Ort: Vom Marktplatz (Treffpunkt Altes Rathaus) bis zum Hansaplatz

23.10.21: Abschlussveranstaltung

Zeit: 15:00 bis 17:00 Uhr

Wir feiern den Abschluss der Freilichtausstellung „Museum der Menschheit“ mit interessanten Beiträgen, Personen und dem Künstler Ruben Timman – mehr wird noch nicht verraten …

Ort: Wird noch bekannt gegeben

   Wir danken allen für ihre finanzielle Unterstützung:

  • Aktion Mensch
  • Bürgerstiftung Ahlen
  • Leifeld Stiftungen
  • Paritätisches Jugendwerk NRW
  • Sparkasse Münsterland Ost
  • Sparkassenstiftung für Ahlen, Drensteinfurt und Sendenhorst
  • Stadt Ahlen

   Impressionen

Bild zeigt: Ruine mit Bannern zur Ausstellung
Bild zeigt: Große Portraits an der Fassade vollkommen verhüllt
Bild zeigt: Vier Portraits mit Kindern
Bild zeigt: Das Mädchen aus der Monglolei
   mehr Impressionen

   Aktuelle Videos

Kurzfilm über den Traum von Ruben Timman

Wie kommt der Fotokünstler Ruben Timman zu der Idee, eine Ausstellung zu machen, die er „Museum der Menschheit“ nennt? Was waren seine Beweggründe? Hierzu sein Film in Englischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

Film über die Eröffnung und die Ausstellung

Dies ist bereits der zweite Film, den das Filmteam von AhlenTV über Ruben Timman und das „Museum der Menschheit“ gedreht hat.
Wir danken für diese wundervolle Arbeit.
(c) AhlenTV 2021

Kurzfilm über den Traum von Ruben Timman

Wie kommt der Fotokünstler Ruben Timman zu der Idee, eine Ausstellung zu machen, die er „Museum der Menschheit“ nennt? Was waren seine Beweggründe? Hierzu sein Film in Englischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

Film über die Eröffnung und die Ausstellung

Dies ist bereits der zweite Film, den das Filmteam von AhlenTV über Ruben Timman und das „Museum der Menschheit“ gedreht hat.
Wir danken für diese wundervolle Arbeit.
(c) AhlenTV 2021

Kurzfilm über den Traum von Ruben Timman

Wie kommt der Fotokünstler Ruben Timman zu der Idee, eine Ausstellung zu machen, die er „Museum der Menschheit“ nennt? Was waren seine Beweggründe? Hierzu sein Film in Englischer Sprache mit deutschen Untertiteln.

Film über die Eröffnung und die Ausstellung

Dies ist bereits der zweite Film, den das Filmteam von AhlenTV über Ruben Timman und das „Museum der Menschheit“ gedreht hat.
Wir danken für diese wundervolle Arbeit.
(c) AhlenTV 2021

In unserem Mediacenter finden Sie weitere Videos. Reinschauen lohnt sich!

Sie haben zusätzliche Fragen, Anregungen oder Ideen zu dieser Veranstaltung? Bitte nutzen Sie unser Kontaktformular.

Weitere News

Bild zeigt: Strichmännchen mit Lupe und Papiere auf dem Boden
Bild zeigt: Portraits von Ruben Timman an der Ruine
Bild zeigt: Frauen vom Internationalen Frauenfrühstück vor Portraits von Ruben Timman

Fachdienste, die Sie auch interessieren könnten

Bild zeigt: Ältere Frau im Beratungsgespräch mit einer jungen Klientin
Bild zum Thema Familie (verweist auf den Fachdienst Pflegefamilien)
Bild zeigt: Frau mit einem Buch auf dem Bauch liegt relaxt in der Sonne
Bild zum Thema Familie (verweist auf den Fachdienst Pflegefamilien)
Bild zeigt: Portrait eines neugierigen Jungen mit einer großen Seemuschel am Ohr
Bild zum Thema Therapie (verweist auf die Praxis für Ergotherapie)