Search
Generic filters

Hauptseite > Digitale Infoveranstaltung zum neuen LSBTIQ* Projekt

News

22. September 2021

Digitale Infoveranstaltung zum neuen LSBTIQ* Projekt

„LSBTIQ* Jugendliche – geschlechtliche Vielfalt & sexuelle Orientierung“

Das neue Gruppenangebot für alle lesbischen, schwulen, bisexuellen, trans*, inter*, und queeren Jugendliche und junge Erwachsenen aus dem Kreis Warendorf und Hamm ist vor einigen Wochen gestartet. „Wir haben nicht direkt mit so viel Zulauf am ersten Tag gerechnet und freuen uns riesig.“, berichten die beiden zuständigen Innosozial Mitarbeiterinnen Bela Bartels und Stefanie Bohle. Am ersten Präsenz-Treffen im Juk Haus in Ahlen nahmen acht Jugendliche und zwei Begleitpersonen teil.
Das nächste Treffen im Juk Haus findet am 05.10.2021 von 15.00 – 18.00 Uhr statt.

Ebenfalls gut angenommen wird das im Wechsel mit dem Präsenztreffen stattfindende vierzehntägige, digitale Gruppenangebot. Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen beschreiben, dass ihnen ein Gruppenangebot sehr gefehlt hat.

Auch für Eltern, Schulsozialarbeiter*innen und Lehrkräfte wollen die beiden Mitarbeiterinnen vom Projekt als Ansprechpersonen für Fragen zur geschlechtlichen Vielfalt und sexuellen Orientierung von Jugendlichen zur Verfügung da sein.
Das Team von how to be… lädt daher zum Auftakt alle interessierten pädagogischen Fachkräfte aus dem Kreis Warendorf und Hamm zur einer digitalen und kostenlosen Veranstaltung “LSBTIQ* Jugendliche – geschlechtliche Vielfalt & sexuelle Orientierung” am 06.10.2021 von 9.00 – 13.00 Uhr ein.
„Aus Rückmeldungen von Pädagogen wissen wir, dass sie sich bislang häufig mit Fragen zum Outing allein gelassen gefühlt haben und das neue Angebot sehr begrüßen“, beschreibt Stefanie Bohle. Bei einem Coming Out ist es sehr wichtig wie das Umfeld reagiert. Was brauchen Jugendliche von ihren Bezugspersonen, wenn es um ihre geschlechtliche und sexuelle Identität geht? Diese Frage spielt in der anstehenden digitalen Fortbildung von how to be… eine große Rolle. Für betroffene Jugendliche und junge Erwachsene eine kompetente Ansprechperson zu sein, ist manchmal gar nicht so leicht. Oft fehlen die richtigen Worte, der fachliche Austausch und Informationen zum Thema Vielfalt und Unterstützungsmöglichkeiten.

Anmeldungen bitte per E-Mail an howtobe@innosozial.de unter Angabe des Betreffs: ANMELDUNG Fortbildung how to be

Der how to be-Treff findet dienstags abwechselnd im Juk Haus von 15 – 18 Uhr oder virtuell von 16 – 18 Uhr statt. Anmeldungen unter howtobe@innosozial.de oder 0176 11106770

Weitere Infos und Details unter: Projekt How to be …

Foto: (Innosozial) v. l.: Bela Bartels und Stefanie Bohle freuen sich auf die neuen Aufgaben im Projekt How to be

Weitere News/Pressemitteilungen