Search
Generic filters

Hauptseite > Über uns > Stellenangebote / Jobs

Ihr neuer Arbeitgeber: Die Innosozial gGmbH

­

Wenn Sie bei uns arbeiten möchten, entscheiden Sie sich für einen der größten sozialen Dienst­leister im Kreis Warendorf. Seit 1997 stehen wir als Mitglieds­organisation hinter den Grund­sätzen des Paritätischen Wohlfahrt­verbandes. Politisch und konfessionell unabhängig, fühlen wir uns der Idee der sozialen Gerechtig­keit verpflichtet, nämlich der Chancen­gleichheit und dem Recht eines jeden Menschen, ein Leben in Würde zu führen und seine Persön­lichkeit frei zu entfalten.

mehr lesen

Die Mitarbeiterschaft

Zu den über 300 Mitarbeiter*innen, die in den 18 Fach­diensten, der Geschäfts­leitung und der Verwaltung arbeiten, gesellen sich zahlreiche Honorar­kräfte, Ehrenamt­liche und Freiwillige, um die vielfältigen Anforde­rungen zu bewältigen. Wir sehen uns als großes, vernetztes und flexibel agierendes Team, das passgenaue Hilfen stets so konzipiert, wie es die Diagnostik erfordert oder wie andere Partner, beispiels­weise das Jugendamt oder der Landschafts­verband es im Einzel­fall wünschen.

Die Leitidee: Hilfen aus einer Hand

In unseren Zentren in Ahlen, Beckum, Oelde und Warendorf sowie an unseren verschiedenen Stand­orten arbeiten Menschen mit einer Vielzahl von Kompetenzen und Qualifi­kationen. Tag für Tag bringen sie ihre Erfahrungen und ihr Wissen ein – immer mit dem Ziel, dem Gegenüber konzentriert zuzuhören, zu erkennen, was sie oder er konkret braucht und welche Hilfe ihrer bzw. seiner Situation am besten entspricht.

Dabei arbeiten wir mit Partnern aus anderen sozialen Diensten zusammen, um gemeinsam Hilfen anzubieten oder zum Nutzen der Betroffenen zu kooperieren. Für diese Ent­wicklung von ganzheit­lichen, kunden­orientierten Hilfen sehen wir bewusst über den eigenen Tellerrand hinaus, nutzen alle verfügbaren Ressourcen und Quellen und bilden uns gezielt weiter.

 

  Aktuelle Stellen­an­ge­bote / Jobs

Ihr neuer Arbeitgeber: Die Innosozial gGmbH

­

Wenn Sie bei uns arbeiten möchten, entscheiden Sie sich für einen der größten sozialen Dienst­leister im Kreis Warendorf. Seit 1997 stehen wir als Mitglieds­organisation hinter den Grund­sätzen des Paritätischen Wohlfahrt­verbandes. Politisch und konfessionell unabhängig, fühlen wir uns der Idee der sozialen Gerechtig­keit verpflichtet, nämlich der Chancen­gleichheit und dem Recht eines jeden Menschen, ein Leben in Würde zu führen und seine Persön­lichkeit frei zu entfalten.

mehr lesen

Die Mitarbeiterschaft

Zu den über 300 Mitarbeiter*innen, die in den 18 Fach­diensten, der Geschäfts­leitung und der Verwaltung arbeiten, gesellen sich zahlreiche Honorar­kräfte, Ehrenamt­liche und Freiwillige, um die vielfältigen Anforde­rungen zu bewältigen. Wir sehen uns als großes, vernetztes und flexibel agierendes Team, das passgenaue Hilfen stets so konzipiert, wie es die Diagnostik erfordert oder wie andere Partner, beispiels­weise das Jugendamt oder der Landschafts­verband es im Einzel­fall wünschen.

Die Leitidee: Hilfen aus einer Hand

In unseren Zentren in Ahlen, Beckum, Oelde und Warendorf sowie an unseren verschiedenen Stand­orten arbeiten Menschen mit einer Vielzahl von Kompetenzen und Qualifi­kationen. Tag für Tag bringen sie ihre Erfahrungen und ihr Wissen ein – immer mit dem Ziel, dem Gegenüber konzentriert zuzuhören, zu erkennen, was sie oder er konkret braucht und welche Hilfe ihrer bzw. seiner Situation am besten entspricht.

Dabei arbeiten wir mit Partnern aus anderen sozialen Diensten zusammen, um gemeinsam Hilfen anzubieten oder zum Nutzen der Betroffenen zu kooperieren. Für diese Ent­wicklung von ganzheit­lichen, kunden­orientierten Hilfen sehen wir bewusst über den eigenen Tellerrand hinaus, nutzen alle verfügbaren Ressourcen und Quellen und bilden uns gezielt weiter.

 

  Aktuelle Stellen­an­ge­bote / Jobs

Ihr neuer Arbeitgeber: Die Innosozial gGmbH

­

Wenn Sie bei uns arbeiten möchten, entscheiden Sie sich für einen der größten sozialen Dienst­leister im Kreis Warendorf. Seit 1997 stehen wir als Mitglieds­organisation hinter den Grund­sätzen des Paritätischen Wohlfahrt­verbandes. Politisch und konfessionell unabhängig, fühlen wir uns der Idee der sozialen Gerechtig­keit verpflichtet, nämlich der Chancen­gleichheit und dem Recht eines jeden Menschen, ein Leben in Würde zu führen und seine Persön­lichkeit frei zu entfalten.

mehr lesen

Die Mitarbeiterschaft

Zu den über 300 Mitarbeiter*innen, die in den 18 Fach­diensten, der Geschäfts­leitung und der Verwaltung arbeiten, gesellen sich zahlreiche Honorar­kräfte, Ehrenamt­liche und Freiwillige, um die vielfältigen Anforde­rungen zu bewältigen. Wir sehen uns als großes, vernetztes und flexibel agierendes Team, das passgenaue Hilfen stets so konzipiert, wie es die Diagnostik erfordert oder wie andere Partner, beispiels­weise das Jugendamt oder der Landschafts­verband es im Einzel­fall wünschen.

Die Leitidee: Hilfen aus einer Hand

In unseren Zentren in Ahlen, Beckum, Oelde und Warendorf sowie an unseren verschiedenen Stand­orten arbeiten Menschen mit einer Vielzahl von Kompetenzen und Qualifi­kationen. Tag für Tag bringen sie ihre Erfahrungen und ihr Wissen ein – immer mit dem Ziel, dem Gegenüber konzentriert zuzuhören, zu erkennen, was sie oder er konkret braucht und welche Hilfe ihrer bzw. seiner Situation am besten entspricht.

Dabei arbeiten wir mit Partnern aus anderen sozialen Diensten zusammen, um gemeinsam Hilfen anzubieten oder zum Nutzen der Betroffenen zu kooperieren. Für diese Ent­wicklung von ganzheit­lichen, kunden­orientierten Hilfen sehen wir bewusst über den eigenen Tellerrand hinaus, nutzen alle verfügbaren Ressourcen und Quellen und bilden uns gezielt weiter.

 

  Aktuelle Stellen­an­ge­bote / Jobs

 Warum Sie sich für uns entscheiden sollten

Ein Vertrag ohne Befristung

In der Regel sind die Arbeitsverträge unbefristet, außer es handelt sich um durch Dritte begrenzte Zeiträume. Somit schaffen wir eine Atmosphäre des gegenseitigen Vertrauens von Beginn an.

Eine angemessene Vergütung mit Extras

Sie erhalten einen Lohn bzw. ein Gehalt, das angemessen und leistungsorientiert ist. Tariferhöhungen werden umgesetzt. Zudem wird Ihnen Urlaubs- und Weihnachtsgeld gezahlt. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer Betrieblichen Altersvorsorge. Sie haben Anspruch auf 30 Tage Urlaub im Jahr. Sollten Sie für Ihren Einsatz bei uns Ihr KFZ zur Verfügung stellen, so werden die Fahrtkosten vergütet.

Berufliche Förderung inklusive

Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen werden von uns gefördert. Hierfür werden Sie in der Regel von der Arbeit freigestellt. Wenn möglich nutzen die Mitarbeiter*innen Förderungen, die das Land NRW bereitstellt, wie z. B. den Bildungsscheck oder die Bildungsprämie.

Chancengleichheit groß geschrieben

Seit 2008 sind wir als Arbeitgeber sehr darauf bedacht, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Migrationshintergrund einzustellen. Die kulturelle Vielfalt der Gesellschaft muss sich unserer Meinung nach auch in der Belegschaft widerspiegeln. Ebenso sind uns Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen willkommen.

Ein flexibler Arbeitsplatz mit viel Gestaltungsspielraum

Wie bereits beschrieben sind Sie in Ihrem Arbeitsbereich fachdienstübergreifend, also intern und extern eingebunden – das bedeutet, nach dem Prinzip des Case Managements bieten Sie Ihrem Kunden/Klienten das für ihn individuell passende Hilfsangebot an. Wir bieten Ihnen hierzu einen Arbeitsplatz, bei dem Sie in hohem Maß selbstständig und eigenverantwortlich handeln können. Die Möglichkeit zur Teilzeitarbeit hilft Ihnen dabei, Ihre persönliche Familiensituation mit dem Beruf zu vereinbaren. Abhängig vom Aufgabenbereich, Arbeitspensum und der jeweiligen Situation des Teams können Sie sich Ihre Arbeitszeit flexibel einteilen.

Starthilfe durch qualifizierte Einarbeitung und Coaching

Ihnen steht ein Team bzw. ein spezieller Coach partnerschaftlich mit Rat und Tat zur Seite, so dass Sie in die gegebenen Strukturen systematisch und qualifiziert eingearbeitet werden. Seit 2020 gibt es ein ausführliches Einarbeitungskonzept, dass sich bereits nach kurzer Zeit als Wegweiser für neue Kolleginnen und Kollegen sehr gut bewährt hat. Sollte es darüber hinaus weitere Fragen oder auch andere Herausforderungen geben, so können Sie sich vertrauensvoll an Ihre Fachdienst- oder Fachbereichsleitung wenden. In regelmäßigen Teamsitzungen wird die Arbeit reflektiert. Je nach Art des Fachdienstes gibt es die Möglichkeit, an Supervisionen teilzunehmen.

Der Führungsstil: Kooperativ, innovativ und sozial

Wie mit unserem Namen „Innosozial“ angedeutet, sind wir ausgesprochen innovativ und sozial. Ständig überprüfen wir unser Handeln und die entsprechenden Standards. Das Feedback der Belegschaft und der Kunden ist uns sehr wichtig, damit Verbesserungen möglichst zeitnah umgesetzt werden können. Ein kooperativer Führungsstil unterstützt die Mitarbeiterschaft in ihrem verantwortlichen Mitdenken und Mitmachen darin, ihre eigenen Ideen und Vorschläge gezielt einzubringen.

Wir tun etwas dafür, dass Sie sich wohlfühlen

In der Gestaltung Ihres Arbeitsplatzes lassen wir Ihnen genügend Freiraum, damit Sie sich schnell einleben und sich dort wohl fühlen. Jubiläen, betriebliche und zuweilen persönliche Feste begehen wir gemeinsam mit viel Freude und oftmals mit außergewöhnlichem Engagement.

Bild zeigt: Zwei junge Frauen in einem Beratungsgespräch
Bild zeigt: Junger Mann mit Bart sieht auf sein Smartphone
Bild zeigt: Studentin sitzt jubelnd vor einem Laptop
Bewerbung: Bewerbungsgespräch Unter Frauen

 Warum Sie sich für uns entscheiden sollten

Ein Vertrag ohne Befristung

In der Regel sind die Arbeitsverträge unbefristet, außer es handelt sich um durch Dritte begrenzte Zeiträume. Somit schaffen wir eine Atmosphäre des gegenseitigen Vertrauens von Beginn an.

Eine angemessene Vergütung mit Extras

Sie erhalten einen Lohn bzw. ein Gehalt, das angemessen und leistungsorientiert ist. Tariferhöhungen werden umgesetzt. Zudem wird Ihnen Urlaubs- und Weihnachtsgeld gezahlt. Wir bieten Ihnen die Möglichkeit einer Betrieblichen Altersvorsorge. Sie haben Anspruch auf 30 Tage Urlaub im Jahr. Sollten Sie für Ihren Einsatz bei uns Ihr KFZ zur Verfügung stellen, so werden die Fahrtkosten vergütet.

Berufliche Förderung inklusive

Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen werden von uns gefördert. Hierfür werden Sie in der Regel von der Arbeit freigestellt. Wenn möglich nutzen die Mitarbeiter*innen Förderungen, die das Land NRW bereitstellt, wie z. B. den Bildungsscheck oder die Bildungsprämie.

Chancengleichheit groß geschrieben

Seit 2008 sind wir als Arbeitgeber sehr darauf bedacht, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Migrationshintergrund einzustellen. Die kulturelle Vielfalt der Gesellschaft muss sich unserer Meinung nach auch in der Belegschaft widerspiegeln. Ebenso sind uns Bewerbungen von Menschen mit Behinderungen willkommen.

Einen flexiblen Arbeitsplatz mit viel Gestaltungsspielraum

Wie bereits beschrieben sind Sie in Ihrem Arbeitsbereich fachdienstübergreifend, also intern und extern eingebunden – das bedeutet, nach dem Prinzip des Case Managements bieten Sie Ihrem Kunden/Klienten das für ihn individuell passende Hilfsangebot an. Wir bieten Ihnen hierzu einen Arbeitsplatz, bei dem Sie in hohem Maß selbstständig und eigenverantwortlich handeln können. Die Möglichkeit zur Teilzeitarbeit hilft Ihnen dabei, Ihre persönliche Familiensituation mit dem Beruf zu vereinbaren. Abhängig vom Aufgabenbereich, Arbeitspensum und der jeweiligen Situation des Teams können Sie sich Ihre Arbeitszeit flexibel einteilen.

Starthilfe durch qualifizierte Einarbeitung und Coaching

Ihnen steht ein Team bzw. ein spezieller Coach partnerschaftlich mit Rat und Tat zur Seite, so dass Sie in die gegebenen Strukturen systematisch und qualifiziert eingearbeitet werden. Seit 2020 gibt es ein ausführliches Einarbeitungskonzept, dass sich bereits nach kurzer Zeit als Wegweiser für neue Kolleginnen und Kollegen sehr gut bewährt hat. Sollte es darüber hinaus weitere Fragen oder auch andere Herausforderungen geben, so können Sie sich vertrauensvoll an Ihre Fachdienst- oder Fachbereichsleitung wenden. In regelmäßigen Teamsitzungen wird die Arbeit reflektiert. Je nach Art des Fachdienstes gibt es die Möglichkeit, an Supervisionen teilzunehmen.

Der Führungsstil: Kooperativ, innovativ und sozial

Wie mit unserem Namen „Innosozial“ angedeutet, sind wir ausgesprochen innovativ und sozial. Ständig überprüfen wir unser Handeln und die entsprechenden Standards. Das Feedback der Belegschaft und der Kunden ist uns sehr wichtig, damit Verbesserungen möglichst zeitnah umgesetzt werden können. Ein kooperativer Führungsstil unterstützt die Mitarbeiterschaft in ihrem verantwortlichen Mitdenken und Mitmachen darin, ihre eigenen Ideen und Vorschläge gezielt einzubringen.

Wir tun etwas dafür, dass Sie sich wohlfühlen

In der Gestaltung Ihres Arbeitsplatzes lassen wir Ihnen genügend Freiraum, damit Sie sich schnell einleben und sich dort wohl fühlen. Jubiläen, betriebliche und zuweilen persönliche Feste begehen wir gemeinsam mit viel Freude und oftmals mit außergewöhnlichem Engagement.

Bild zeigt: Zwei Männer und zwei Frauen mit Mappen in den Händen warten auf Stühlen auf ihr Bewerbungsgespräch

Sie sind auf uns neugierig geworden?

Dann bewerben Sie sich – wir freuen uns auf Sie!

 
 
Sollten Sie noch Fragen haben, so wenden Sie sich bitte an die Fach­dienst-/Fach­bereichs­leitung, die in der Stellen­aus­schreibung genannt wird.

Ihre Initiativ-Bewerbung senden Sie bitte an folgende Anschrift:

Innosozial gGmbH
Herrn Dietmar Zöller
Zeppelinstraße 63
59229 Ahlen

oder per E-Mail an:

bewerbung@innosozial.de

  Aktuelle Stellen­an­ge­bote / Jobs
  Aktuelle Stellenangebote / Jobs
  Aktuelle Stellenangebote / Jobs