Search
Generic filters

Hauptseite > Kindern eine Chance geben

Pressemitteilung

Veröffentlicht am 10. Oktober 2022

Kindern eine Chance geben

Dringend Familien oder Einzelpersonen gesucht!

Ahlen. 10.10.2022
Nicht alle Kinder können unbeschwert in ihrer Herkunftsfamilie aufwachsen. Oft haben sie durch psychische- oder Suchterkrankungen der Eltern, Vernachlässigung, Gewalt und Missbrauch schlimme Erfahrungen machen müssen. In diesen Fällen entscheidet das Jugendamt über eine Unterbringung. Damit tritt der bei Innosozial angesiedelte Fachdienst Pflegefamilien auf den Plan. Unter Leitung von Andrea Eickhoff bieten die fünf Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Beratung und Vermittlung an. „Wir suchen aktuell dringend Paare, gerne auch gleichgeschlechtliche oder Einzelpersonen, die es sich vorstellen können, Kindern und Jugendlichen eine Chance auf ein glückliches unbelastetes Leben zu geben“, freut sich das Team auf Menschen, die bereit sind, Kindern in einer Bereitschaftspflege auf Zeit oder dauerhaft ein neues Zuhause geben zu wollen. Derzeit sind bei Innosozial 46 Pflegekinder in Familien untergebracht.

Die Familien oder Einzelpersonen werden engmaschig betreut. Wer sich für diese Aufgabe interessiert, wird an fünf Samstagen mit jeweils fünf Stunden darauf vorbereitet. Schulungen finden auch nach der Aufnahme des Kindes regelmäßig statt. „Wir machen alle vier Wochen regelmäßig Hausbesuche und sind auch darüber hinaus bei Problemen immer Ansprechpartner, zu jeder Zeit“, versichert Andrea Eickhoff. Auch bei Fragen zum Kindergarten, Übergang zur Schule und Erledigung von Anträgen und bei Behördengängen steht der Fachdienst mit Rat und Tat zur Seite. Alle Mitarbeiter*innen verfügen neben ihrem Abschluss als Sozialpädagoge oder Diplompädagoge über eine systemische Beratungs- und Therapieausbildung. Der Fachdienst arbeitet aber auch kreisübergreifend z.B. in den Kreisen Steinfurt und Coesfeld. „Es ist oft hilfreich, wenn spontane Begegnungen zwischen Kind und der Herkunftsfamilie vermieden werden“, sagt die Fachdienstleiterin. Sieben Vermittlungen gibt es aktuell in Ahlen.

Aber auch die Geselligkeit kommt nicht zu kurz. So finden regelmäßig Feste zum Kennenlernen und Austausch statt, Ausflüge in den Zoo oder Tierpark. Dadurch sind schon so manche Freundschaften zwischen Kindern und Pflegepersonen entstanden. Neben der Beratung und Vermittlung erhalten die künftigen Pflegefamilien auch ein so genanntes Pflegegeld für die Kosten der Unterbringung. Wer sich für diese Aufgabe interessiert, Empathie, Lebenserfahrung und Verständnis mitbringt, kann sich an Andrea Eickhoff, Telefon 0176 11106745 wenden oder per E-Mail mit ihr unter eickhoff@innosozial.de in Kontakt treten. Sie und ihr Team freuen sich über viele Anfragen.

Text + Foto (Angelika Knöpker): Der Fachdienst Pflegefamilien sucht dringend Paare oder Einzelpersonen für eine kurzfristige oder dauerhafte Aufnahme eines Pflegekindes, v.l. Andrea Eickhoff, Gabi Gesmann-Schlüter, Edda Hermani und Beatrice Mertineit, es fehlt Teamkollege Bastian Weitzner. Weitere Infos finden Sie unter Fachdienst Pflegefamilien.

Weitere News/Pressemitteilungen